Time Out – Eine Auszeit für die Seele

Seit 1999 feiern evangelische und katholische Christinnen und Christen in der Aschaffenburger Stiftskirche miteinander Time Out. Der Gottesdienst will im Rahmen des Stadtkirchengedankens ein Angebot sein, bei dem das Zusammenspiel von Leben und Glauben spürbar wird. Das Team arbeitet ehrenamtlich, der Veranstalter sind das evangelische und katholische Dekanat Aschaffenburg.

Mittlerweile ist Time Out auch zu einem Ort der Vernetzung von Menschen geworden, die spirituell auf der Suche sind. Deshalb wollen wir auf dieser Homepage nicht nur über unser Angebot informieren, sondern auch Veranstaltungen und Initiativen aufzeigen, die ähnliche Anliegen verfolgen.

Nächster Termin: 3.2.2020

Näheres dazu Mitte Januar!

Aktuelles

  • Time Out am 28.10. wieder im Kreuzgang
    Leider haben sich die Bedingungen, unter denen Gottesdienst gefeiert werden kann, seit Juni nicht wesentlich verändert. Wir werden deshalb auch den nächsten Time-Out-Gottesdienst am 28. Oktober im Kreugang feiern. Dazu wird es wieder zwei Angebote geben: um 19 Uhr und um 20:15 Uhr. Das Thema: Trotzdem JA zum Leben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Gegen die Ohn-Macht
    Sich mit Abstand nahe sein – das gelang beim Time Out-Gottesdienst am 24. Juni im Kreuzgang der Stiftsbasilika. Insgesamt gut 70 Menschen waren zu den beiden hintereinander gefeierten ökumenischen Gebetstreffen gekommen. Im Mittelpunkt stand das Thema „Ohn-Macht“.  Lieder, Meditationen und Texte wollten Mut machen, sich nicht von den Krisen des Lebens und der Welt handlungsunfähig […]
  • Time Out am 24. Juni im Sicherheitsmodus
    Macht und Ohnmacht ist das Thema unseres nächsten Treffens. Wie ohnmächtig wir manchmal sind hat uns dieser kleine Virus gezeigt, auf den wir weiterhin Rücksicht nehmen müssen. Deswegen gestalten wir unser Treffen am 24.6. als einen Impuls im Kreuzgang und damit im Freien. Dort können wir unter den geltenden Sicherheitsbestimmungen 35 Menschen im Rund unterbringen […]

Auszeit im Alltag – Texte zum Weiterdenken

  • Trotzdem Ja zum Leben sagen
    Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten, voll zu sein; gib ihnen noch zwei südlichere Tage, dränge sie zur Vollendung hin, und jage die letzte Süße in den schweren Wein. […]
  • Vom Suchen und Finden
    Durch mein Großvater-Dasein entdecke ich gerade die Janosch-Bücher wieder. Die habe ich schon meinen Kindern gerne vorgelesen. Immer war ich versucht, in die Geschichten mehr hineinzuinterpretieren, als der erste Blick hergibt. Da ist zum Beispiel diese schöne Formulierung, dass der kleine Tiger und der Bär in den Wald gehen, um […]
  • Hoffnung, die mich trägt
    Mitten in Corona-Zeiten könnte ein Zeitzeichen-Song aus dem Jahr 2009 die Hoffnung lebendig halten.

Scroll to Top