Kategorie: Auszeit im Alltag

Risikobegegnungen

Risikobegegnungen

Nach fast zwei Jahren mit der Corona-App auf dem Smartphone zeigte sie mir kürzlich zum ersten Mal an, dass ich eine sogenannte Risikobegegnung hatte. Zum angezeigten Datum war ich mit einem Enkelkind und dessen Cousin in einem Dinosaurierpark. Von den riesigen Sauriermodellen ging keine Gefahr aus. Sie sind aus Plastik und brachten uns Besucher lediglich […]

Suche den Frieden und jage ihm nach

Suche den Frieden und jage ihm nach

Wie soll ich gute Gedanken finden in diesen Tagen? Wir sind noch nicht den Bedrohungen der Pandemie entkommen, da werden wir konfrontiert mit einem verheerenden, menschenverachtenden Angriffskrieg gegen die Ukraine. Wie kann ich von Hoffnung sprechen angesichts der schrecklichen Katastrophennachrichten und der realen Todesbedrohung von Menschen wie du und ich? Wo ist meine eigene Hoffnung, […]

Merk-Blätter

Merk-Blätter

Jetzt ist Laubbläser – Saison: Die fallenden Blätter zeigen, dass sich das Jahr langsam dem Ende zuneigt. Kindern macht es Spaß, durch die Blätterhaufen zu stapfen, aber Hausbesitzer fühlen sich gestresst, weil jetzt viel gekehrt oder halt geblasen werden muss. Ein Kollege hat mich letzte Woche darauf aufmerksam gemacht, dass auch Erwachsene Blätter nicht nur […]

„Sei du mit dabei!“

„Sei du mit dabei!“

Das Martinshorn eines Rettungswagens löst bei mir immer einen kleinen Schrecken aus. Zum einen, weil ich schnell den Weg frei machen muss. Zum anderen aber auch, weil mir bewusst wird, dass da gerade etwas in Gang ist, dass mindestens traurig, vielleicht sogar dramatisch ist. Die Frage, fährt der Wagen jetzt zu jemanden, den ich kenne, […]

Sehnsucht nach dem Licht

Sehnsucht nach dem Licht

Um die Stimmung dieser Tage einzufangen, verwenden viele Redner*innen zurzeit oft das Sprachbild von der Fahrt durch einen Tunnel, in dem ein Schimmer von Licht das Ende der Finsterstrecke verheißt. Es ist der Ausdruck ihrer Hoffnung, dass das Dunkel wirklich bald vorüber ist. Gehen wir unter der Oberfläche dieses Bildes etwas in die Tiefe. Ein […]

Vom Suchen und Finden

Vom Suchen und Finden

Durch mein Großvater-Dasein entdecke ich gerade die Janosch-Bücher wieder. Die habe ich schon meinen Kindern gerne vorgelesen. Immer war ich versucht, in die Geschichten mehr hineinzuinterpretieren, als der erste Blick hergibt. Da ist zum Beispiel diese schöne Formulierung, dass der kleine Tiger und der Bär in den Wald gehen, um Pilze zu finden. Die meisten […]

Smileys an die Macht

Smileys an die Macht

Es gibt Tage, da scheint nichts zu klappen, eine schlechte Nachricht jagt die andere. Wenn dann noch das Gefühl dazu kommt, dass man gerade selbst gar nichts dagegen machen kann, ist man schnell in einen Tunnel: Die ganze Welt scheint freudlos, anstrengend und ohne Hoffnung. Das Übel nistet sich ein in meine Gedanken und beherrscht […]

Ohne Netz

Ohne Netz

Gefährlich? Bei einer Wanderung mit Freunden durch den Schwarzwald waren wir zwei Tage lang fast komplett ohne Netz unterwegs, also ohne Handyempfang! Ohne Netz und doppelten Boden sagte man früher, wenn man verdeutlichen wollte, dass jemand besonders mutig ist, auf Sicherheitsmaßnahmen verzichtet, ein hohes Risiko eingeht. Wer im 21. Jahrhundert „ohne Netz“ hört, denkt jedoch […]

Scroll to Top